Aktuelles

Erntedeankfest in der Pfarrkirche

Einzug der Erntekrone

Mit dem Einzug der Erntekrone begann der vom Kindergarten und der Volksschule Antau wunderschön mitgestaltete Erntedank-Festgottesdienst in unserer Pfarrkirche.

Die Kinder erfreuten dabei unter Anleitung ihrer Pädagoginnen die Gläubigen mit ihrem Gesang und Wortspenden!

Nationalratswahl 2013 in Antau

wahlergebnisZur Wahl des Österreichischen Nationalrats vom 29. September 2013 wird das offizielle Ergebnis in unserer Gemeinde wie folgt bekannt gegeben:

Wahlberechtigte: 607
Ausgegebene Wahlkarten (inklusive Briefwahl): 28
Insgesamt abgegebene Stimmen: 521
Ungültige Stimmen: 11

Stimmen für ÖVP: 171 (33,53 %)
Stimmen für SPÖ: 156 (30,59 %)
Stimmen für FPÖ: 110 (21,57 %)
Stimmen für GRÜNE: 27 (5,29 %)
Stimmen für FRANK: 21 (4,12 %)
Stimmen für BZÖ: 11 (2,16 %)
Stimmen für NEOS: 8 (1,57 %)
Stimmen für KPÖ: 1 (0,20 %)
Stimmen für PIRAT: 4 (0,77 %)
Stimmen für CPÖ: 1 (0,20 %)

Die Wahlbeteiligung betrug 85,83 %, wobei vor dem Wahltag für zusätzlich 4,61 % der Wahlberechtigten Wahlkarten ausgestellt wurden.

Besuch aus Hellmitzheim

Vize-Bgm. Zarits und Bgm. Endl mit Jürgen Popp

Wie immer ließ es sich unser treuer Freund aus unserer Partnergemeinde Hellmitzheim in Deutschland, Jürgen Popp auch diesmal nicht nehmen, den alljährigen Feuerwehrheurigen zu besuchen.

"Poppi" kommt so regelmäßig nach Antau, so dass man wirklich sagen kann, er gehört fast schon zu uns. Sozusagen ein lebendiger Beweis, wie eine Gemeindepartnerschaft funktionieren kann!

Start in der Volksschule

Die Schüler mit ihren Lehrerinnen vor der Schule

Wie jedes Jahr begann Anfang September wieder die Schulzeit, wobei in Antau momentan 18 Schüler die Volksschule besuchen.

Besonders für die "Erstklassler" ist das jedes Jahr aufs Neue ein besonderer Tag. Tristan und Maribel bekamen deshalb auch - wie es bei uns schon Tradition ist - die schönen, von den Kinderfreunden Antau selbst gebastelten Schultüten, die sie an diesen Tag erinnern sollen.

Reihenhausanlage in Antau geplant

Planentwurf der ReihenhausanlageNachdem alle 18 Wohnungen in den ersten drei Blöcken der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft am Rupaweg bereits besetzt oder vergeben sind, soll die nächste Baustufe gestartet werden, damit wir auch in Zukunft die Antauer Jugend im Ort halten können.

Die OSG hat bereits die dazu notwendige angrenzende Grundfläche erworben. Auf dieser wird, sofern die Nachfrage vorhanden ist, so bald wie möglich mit dem Bau von 4 Reihenhäusern gestartet.

Interessenten für ein Reihenhaus in diesem Bereich können sich ab sofort bei der OSG direkt in Eisenstadt oder im Gemeindeamt melden!

 

Archiv anzeigen

Zusätzliche Informationen

  • Fußzeile Politik

    Politik & Verwaltung

  • Fußzeile Gewerbepark

    Gewerbepark

  • Fußzeile Vereine

    Vereine

  • Fußzeile Bildung

    Bildung

  • Fußzeile Immobilien

    Immobilien