Aktuelles

Oster-Ratschen

ratschenkinder

Das Ratschen ist ein sehr alter Brauch in katholischen Gemeinden, und geht schon auf das 15. Jahrhundert zurück. Dabei wurden die schweigenden Glocken durch den Lärm der Ratschen ersetzt, weil man das Kirchengeläut während der Grabesruhe von Jesus Christus als zu festlich ansah.

Auch bei uns in Antau wird dieser Brauch noch hochgehalten, und es fanden sich wieder zehn Kinder, die von früh bis spät im Ort unterwegs waren, um die Gläubigen an die Gebetszeiten zu erinnern!

Zusätzliche Informationen

  • Fußzeile Politik

    Politik & Verwaltung

  • Fußzeile Gewerbepark

    Gewerbepark

  • Fußzeile Vereine

    Vereine

  • Fußzeile Bildung

    Bildung

  • Fußzeile Immobilien

    Immobilien