Aktuelles

Baueinleitungsfeier Gemeindezentrum

baueinleitungsfeier gemeindezentrumDer Bau des neuen Gemeindezentrums, welches neben dem Gemeindeamt vor allem einen Mehrzwecksaal zur Nutzung für alle Antauerinnen und Antauer beherbergen wird, geht zügig voran.

Im Rahmen eines kleinen Festakts zur Baueinleitung durfte Bürgermeister Adalbert Endl neben vielen Ortsbewohnern und Ehrengästen auch Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Astrid Eisenkopf und OSG-Chef Dr. Alfred Kollar begrüßen.

Die Landeshauptmann-Stellvertreterin betonte bei Ihrer Ansprache die Wichtigkeit solcher kommunaler Bauten für die Wirtschaft und hob insbesondere deren Bedeutung als Kommunikationszentrum für alle Bevölkerungsteile in der Gemeinde hervor.

Beide Persönlichkeiten fühlten sich bei uns in Antau sehr wohl und versprachen bei der Eröffnungsfeier, welche wahrscheinlich im Mai 2021 sein wird, wieder zu kommen!

Markus Schöll - Neuer Greißler in Antau

markus schoell neuer greissler

Genuss-Greißler Markus Hergovits hat aus persönlichen Gründen nach 20 Jahren sein Geschäft geschlossen. Da zu einer intakten Infrastruktur einer Gemeinde eine eigene Nahversorgung gehört, ist es erfreulich, dass mit Markus Schöll kurzerhand ein Nachfolger gewonnen werden konnte.

Das Nah & Frisch-Kaufhaus wurde am 5. Juni 2020 neu eröffnet und bietet, wie gewohnt, ein abgestimmtes Sortiment, preiswerte Eigenmarken, ofenfrisches Gebäck, regionale Produkte, Platten, Geschenkkörbe und Gutscheine sowie auch Hauszustellung an.

Wir bedanken uns bei Markus Hergovits für sein jahrzehntelanges Engagement für unsere Bevölkerung und wünschen unserem neuen Kaufmann Markus Schöll viel Erfolg und zahlreiche zufriedene Kunden!

Platzmangel in Volksschule und Kindergarten

platzmangelDer Platzmangel im Kindergarten und in der Volksschule ist ein Hauptgrund für die geplanten Zu- und Umbaumaßnahmen an diesem Gebäudekomplex.

Durch die Corona-Krise hat sich der durch diese extreme Beengtheit gegebene Nachteil noch mehr verschärft. Die Kinder sollen ja nach den Vorgaben des Bundes und des Landes räumlich getrennt werden, damit die vorgesehenen Abstandsregeln eingehalten werden können und Ansteckungen vermieden werden.

Deswegen haben wir heute mit der Volksschuldirektorin und mit den Kindergartenpädagoginnen beschlossen, dass nun auch schon der Turnsaal am Vormittag als Klassenzimmer und am Nachmittag als Schlafraum genutzt werden muss!

Bischofsbesuch in Volksschule

visitation bischofVor kurzem hat unser Bischof im Rahmen der Visitation der Pfarre traditionsgemäß auch die politische Gemeinde besucht.

Weil das Obergeschoss des Gemeindeamtes für den provisorische dritten Klassenraum bereits in den Volksschulkomplex integriert ist, empfingen wir Dr. Ägidius Zsifkovits unter Begleitung vom Bischofsvikar Mag. Zeljko Odobasic und unserem Pfarrer Mag. David Grandits in diesen Räumlichkeiten.

Dabei wurden dem hohen Besuch auch die Projekte „Zu- und Umbau Volksschule/Kindergarten“ und „Errichtung Gemeindezentrum“ vor Ort erläutert. Bischof Zsifkovics zeigte sich wirklich angetan von diesen Vorhaben und gratulierte der Gemeinde dazu.

Bischofsvikar Odobasic betonte die sich durch das Gemeindezentrum ergebenden Synergieeffekte mit der Pfarre und sagte der Gemeinde ebenfalls seine Unterstützung zu.

Maßnahmen gegen Corona-Virus

2020 03 12 grafik kurve coronaDie Bundesregierung hat uns alle aufgefordert, die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Wir ersuchen die Antauer Bevölkerung deshalb, sich an die in den Qualitätsmedien, insbesondere im ORF bekannt gegebenen Empfehlungen und Aufforderungen zu halten.

Ziel ist es vor allem, den älteren Teil unserer Bevölkerung vor einer Ansteckung zu schützen, weil in der noch immer andauernden Grippe-Saison ansonsten die Gefahr besteht, dass zu wenig Intensiv-Behandlungsplätze in den Krankenhäusern zur Verfügung stehen.

Auf Anordnung der Bgld. Landesregierung wird auf den Bezirkshauptmannschaften der Parteienverkehr ab Montag, 16.03.2020 bis auf weiteres grundsätzlich ausgesetzt. Wir werden diesem Beispiel Folge leisten, und auch im Gemeindeamt weitgehend auf den persönlichen Parteienverkehr verzichten. Bei besonders dringenden Fällen bitten wir um telefonische Voranmeldung unter: 02687/54121.

Sowohl der Bürgermeister (0660/2615698) als auch der Amtmann (0664/4712384) arbeiten für die Bevölkerung weiterhin im Rahmen der Gesamtbemühungen aller Behörden an der Bewältigung dieser Krisensituation und sind natürlich jederzeit für sie telefonisch erreichbar!

Archiv anzeigen

Zusätzliche Informationen

  • Fußzeile Politik

    Politik & Verwaltung

  • Fußzeile Gewerbepark

    Gewerbepark

  • Fußzeile Vereine

    Vereine

  • Fußzeile Bildung

    Bildung

  • Fußzeile Immobilien

    Immobilien