Aktuelles

Maibaumaufstellen

maibaumaufstellenSeit über 25 Jahren ist das Maibaumaufstellen der Jugend bei uns in Antau wieder ein fixer Bestandteil der Brauchtumspflege.

Der Obmann des Jugendvereins Michael Strass und sein Team durften dabei trotz des regnerischen Wetters wieder viele Besucher begrüßen und verköstigen. Heuer sieht der Maibaum durch den hinzugefügten Kranz auch besonders schön aus.

Wir möchten uns bei den Mädchen und Burschen herzlich für ihren Einsatz zum Erhalt des Dorflebens bedanken, denn der Jugendverein ist auch anderweitig, wie etwa bei der Flurreinigung oder der Sonnwendfeier, für die Allgemeinheit tätig!

Tourismusverband gegründet

tourismusverbandSeit Anfang des Jahres gilt im Burgenland ein neues Tourismusgesetz, welches unter anderem zum Ziel hat, die kleinen Tourismusverbände in regionale Verbände zusammenzufassen um die Einnahmen aus den Tourismusabgaben sinnvoller einsetzen zu können.

Zuvor müssen jedoch auch jene Gemeinden, die noch überhaupt keinen Tourismusverband haben, einen Übergangsverband gründen, um den Willen der Unternehmer in der Gemeinde zu erkunden.

Zu diesem Zweck fanden sich von 58 eingeladenen Unternehmern die daran Interessierten auf Einladung des Bürgermeisters ein und ließen sich über die offenstehenden Möglichkeiten informieren.

Dabei wurde ein Vorstand mit Mario Migsich als Obmann an der Spitze gewählt, dessen Aufgabe es nun sein wird, den eventuellen Beitritt zu einem "Bezirksverband Mattersburg" vorzubereiten!

Jugendforum 2015

jugendforumAuf Einladung des Bürgermeisters und des Jugendgemeinderates Alexander Ochs trat vor kurzem nach längerer Zeit wieder das Antauer Jugendforum zusammen.

Über 25 Jugendliche wurden über das Angebot der Gemeinde und des Jugendreferates des Landes informiert.

Natürlich hatten die jungen Antauerinnen und Antauer auch die Gelegenheit ihre Anliegen vorzubringen, was auch genutzt wurde!

Osterratschen

osterratschenWie jedes Jahr fanden sich auch heuer wieder fleißige Kinder aus Antau ein um den alten Brauch des Osterratschens weiterzuführen.

Neben den altgedienten Ministranten waren auch weitere Kinder zu allen Tageszeiten im Ort unterwegs und riefen die Gläubigen mit ihren Ratschen zum vorösterlichen Gebet auf.

Schön, dass diese Tradition bei uns aufrecht erhalten wird und sich immer neue Kinder dazu bereiterklären!

Sonnenfinsternis

sonnenfinsternisDie Sonnenfinsternis am 20. März 2015 war durch das wolkenlose Wetter überall im Burgenland gut sichtbar.

Weil sich die nächste größere partielle Sonnenfinsternis erst wieder im Jahr 2026 bei uns ereignen wird, haben sich viele dieses Naturschauspiel nicht entgehen lassen.

Auch beim Überwachungstool unserer Photovoltaikanlage auf dem Gebäude der Volksschule wurde die Beschattung registriert. Nähere und laufende Daten können jederzeit über den entsprechenden Link auf der Hauptseite der Gemeindehomepage entnommen werden!

Archiv anzeigen

Zusätzliche Informationen

  • Fußzeile Politik

    Politik & Verwaltung

  • Fußzeile Gewerbepark

    Gewerbepark

  • Fußzeile Vereine

    Vereine

  • Fußzeile Bildung

    Bildung

  • Fußzeile Immobilien

    Immobilien