Filter
  • Neue Postleitzahl "7042" ist fix

    posthornNachdem der Widerhall aus der Bevölkerung ausschließlich positiv war, hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung einstimmig beschlossen, für unserer Gemeinde eine eigene Postleitzahl zu beantragen.

    Nun haben wir es schwarz auf weiß. Die Post AG hat Antau die Postleitzahl "7042" zugeteilt. Sie gilt ab dem 1. Juni 2013, und wird die Jahrzehnte der Doppelgleisigkeiten und Fehlzustellungen über kurz oder lang beenden.

    Die Gemeindeverwaltung wird natürlich soviele Stellen wie möglich von der neuen Postleitzahl direkt verständigen, damit der Aufwand für die Antauer Bevölkerung minimiert wird!

  • Filiweg 1/7

    Lage: Mietwohnung am Ortsrand in ruhiger Lage
    Größe: 80 m² inklusive Balkon
    Beschreibung: Wohnung (Wohn-, Ess- und Küchenbereich auf 30 m²), 2 weitere Zimmer, eigener versperrbarer Kellerraum (20 m²), PKW-Stellplatz
    Ansprechpartner: Andrea Gollubics
    Kontakt: 0664/8476083

  • Landwirtschaftskammerwahl 2013

    wahlergebnisDie Wahl zur Vollversammlung der Burgenländischen Landwirtschaftskammer brachte in Antau folgendes Ergebnis:

    Wahlbeteiligung: 75,56 %
    Ungültige Stimmen: 3
    Gültige Stimmen: 130
    Burgenländischer Baunerbund (ÖVP): 126 Stimmen - 96,92 %
    SPÖ-Bauern (SPÖ): 4 Stimmen - 3,08 %

  • Bowlingausflug der Kinderfreunde

    bowling kinderfreundeEinen Sonntagnachmittag der anderen Art organisierten die Kinderfreunde Antau. Bowling in Wr. Neustadt war angesagt.

    Nach kurzer Zeit wurden auch die Erwachsenen vom Bowlingfieber angesteckt und die Zeit verging wie im Flug.

    Wie man dem Bild unschwer entnehmen kann, hatten die Kinder große Freude und Spaß, ihr Können auf der Bowlingbahn beweisen zu können!

  • Ehrung von ehemaligen FF-Kommandanten

    ehrung rimpfl adolfAnlässlich "90 Jahre Bezirksfeuerwehrkommando" Mattersburg fand in Marz eine Festsitzung statt, zu der unter anderem das aktuelle Kommando aller 22 Bezirksfeuerwehren, die ehemaligen Kommandos und die Bürgermeister geladen waren.

    Unser ehemaliger Feuerwehrkommandant OBI Adolf Rimpfl wurde dabei für seine Mitarbeit am Bau der Bezirksfloriani-Kapelle in Mattersburg mit dem "Hl. Floriani"  in Mattersburg geehrt. Die Kapelle wird am 6. September 2013, anlässlich der 90-Jahrfeier zur Gründung des BFKD Mattersburg gesegnet. Wir danken dem Geehrten, dass durch seine tatkräftige Mithilfe auch unsere Gemeinde Anteil an diesem neuen Denkmal haben wird!

Zusätzliche Informationen

  • Fußzeile Politik

    Politik & Verwaltung

  • Fußzeile Gewerbepark

    Gewerbepark

  • Fußzeile Vereine

    Vereine

  • Fußzeile Bildung

    Bildung

  • Fußzeile Immobilien

    Immobilien