Aktuelles

Defibrillatoren für Tennisplatz und Sportplatz

defibrillator tennisplatzMit dem Erlös der Spenden für die Weihnachtskalender der Gemeinde wurden zwei Defibrillatoren angeschafft.

Diese Geräte zur ersten Hilfe retten immer wieder Leben und sollten daher an Plätzen, wo sich viele Menschen aufhalten bzw. wo Hobbysport betrieben wird, stets zur Verfügung sein.

Der Obmann des Tennisclubs Johannes Wukovits und einer der Obmänner des Sportvereins Andreas Puff freuten sich anlässlich der Übergabe eines der beiden Geräte über die Erhöhung der Sicherheit auf ihren Sportanlagen.

Nun soll noch eine Geräteschulung mit möglichst vielen der Vereinsmitglieder organisiert werden, damit eine große Anzahl von Personen keine Scheu vor der Anwendung eines Defibrillators hat!

Fahrzeugspende für Kindergarten

fahrzeugspendeBeim diesjährigen Sommerfest des Kindergartens konnten der Obmann des Seniorenbundes Johann Höher und die Obfrau der Frauenbewegung Eveline Wilfing einen Gutschein über € 150 Euro, welche beim gemeinsamen Frühlingsfest eingenommen wurden, den Kindergartenpädagoginnen überreichen.

Mit diesem Betrag wurden inzwischen zwei Kinderfahrzeuge angekauft, mit denen die Kinder bereits mit großer Freude herumtoben!

Radbesuch aus Deutschland

radlerbesuch hellmitzheimKürzlich stürzten sich 6 Hellmitzheimer in das Abenteuer, die Strecke nach Antau mit dem Rad zu absolvieren. Die über 600 km im Radsattel und die enorme Hitze verlangten unseren Freunden aus unserer Partnergemeinde enorm viel ab.

Am Samstag wurden sie dann vor dem Feuerwehrhaus - wo sie auch geschlafen haben - von einigen Antauern willkommen geheißen. Auch unser "Ehrenbürger" Jürgen Popp kam am Samstag noch nach Antau. Die Gäste wurden danach zu einem Essen eingeladen und ließen den Abend bei der Sonnwendfeier des Jugendvereines ausklingen.

Am Sonntag ging es nach dem Frühstück, diesmal mit dem Auto, zurück nach Deutschland. Wie immer hat uns der Besuch unserer deutschen Freunde eine große Freude bereitet!

Nistkästen-Aktion gestartet

nistkaestchenVögel erfreuen uns mit ihrem Gesang und sie vertilgen darüber hinaus große Mengen an Schädlingen. Hecken und Ställe verschwinden, die landwirtschaftlichen Flächen werden immer mehr zu Monokulturen. Aber auch Amsel, Drossel, Fink und Star brauchen ein Zuhause.

Deshalb hat Bürgermeister Adalbert Endl mit tatkräftiger Unterstützung von Josef Zechmeister den Bau von neuen Nistkästen initiert. Diese wurden in den letzten Tagen bei vielen Antauer Liegenschaften angebracht, damit die Natur durch die Singvögel wieder in unser Dorf und deren Gärten zurückkehrt.

Erster Genussmarkt war Erfolg

genussmarkt 2Markus Hergovits und Mario Migsich – die Initiatoren und Organisatoren vom 1. regionalen Antauer Genussmarkt, konnten sich über einen großen Andrang bei ihrer Veranstaltung freuen.

Mehr als 30 regionale Genuss-Produzenten haben bewiesen, dass ihre hochwertigen, regionalen Spezialitäten mehr als 700 Gäste ins Weingut Migsich lockten, wo sie mit kulinarischen und genüsslichen Leckerbissen bestens versorgt wurden.

Bei strahlendem Wetter stand für Genießer ein großes Sortiment an Neuentdeckungen zur Verfügung: Whiskey aus Wiesen, Gin aus dem mittleren Burgenland, Safran aus Klingenbach, hervorragende Öle aus Zagersdorf und vieles mehr.

Das Netzwerk der Aussteller hat wirklich gut funktioniert und der nächste Genussmarkt ist aufgrund des großen Erfolgs auch schon in Planung!

Archiv anzeigen

Zusätzliche Informationen

  • Fußzeile Politik

    Politik & Verwaltung

  • Fußzeile Gewerbepark

    Gewerbepark

  • Fußzeile Vereine

    Vereine

  • Fußzeile Bildung

    Bildung

  • Fußzeile Immobilien

    Immobilien